Gar kein Drama: Frauen ansprechen ist (eigentlich) kinderleicht!

Schon beim Gedanken daran bekommen schüchterne Männer bereits einen roten Kopf und Schweißausbrüche: Einfach so mal eine Frau ansprechen und Interesse an ihr zeigen … Die Fantasie steht Kopf und es werden sich die schlimmsten Schreckensszenarien ausgemalt. Nur dass die in 99,9 Prozent der Fälle gar nicht eintreten. Und ohne Frauen anzusprechen, bleibt du ewig Single. Aber dieses Dilemma muss nicht sein, die Lösung ist überraschend einfach.

Oje, eine Frau ansprechen! Als Coach erlebe ich unglaublich oft Männer, die unglaublich viel Angst vor dieser Situation haben. Einfach mal unverbindlich ein paar Worte wechseln, stellt sie bereits vor enorme Probleme und das Kopfkino wird aktiv. Worüber soll ich denn bloß redenIst sie nicht genervt, wenn ich ihr die Zeit stehle? Vielleicht fange ich an zu stottern oder kriege einen puterroten Kopf und die Umstehenden lachen auch noch über mich … Solche Gedanken sind typisch.

Die Angst vor der Angst

Und anstatt eine wunderbare Frau kennenzulernen und womöglich mit ihr zusammenzukommen, ziehen schüchterne Männer stattdessen die ungeliebte Einsamkeit vor. Alles nur, um die angstbesetze Situation zu vermeiden. Aber schauen wir einmal ganz neutral auf die Sache, dann handelt es sich in der Regel „nur“ um die Angst vor der Angst. Denn selbst wenn man einen Korb bekommen sollte, ist das in der Regel gar nicht dramatisch – und sagt ganz sicher nichts über dich als Mensch aus!

Und wie auch sonst bei der Therapie von Ängsten, ist auch hier die Konfrontation mit dem Angstauslöser letztlich das beste Mittel, um die Probleme zu überwinden. Um deine Befürchtungen in den Griff zu bekommen, beim Ansprechen einer Frau, musst du … Frauen ansprechen. Der Knackpunkt ist dabei, dass du dich gründlich vorbereitest darauf und übst.

Die Angst vor dem Ansprechen endlich überwinden

Schritt Nummer 1 dabei: Vielen Männern ist z.B. gar nicht bewusst, wie sehr ein gepflegtes Äußeres ihre Chancen bei den Frauen steigert und einem auch mehr Selbstvertrauen gibt. Parallel ist eine Übung aus dem Mentaltraining gut, um eine gesunde Basis zu schaffen. Die Übung heißt „Ent-Katastrophisieren“ und rückt dein Bild von der Horrorvision wieder gerade.

Dazu nimmst du dir einfach die Zeit und malst dir in deiner Fantasie die drei möglichen Varianten aus, die passieren können, wenn du Frauen ansprichst. Je detaillierter die Bilder sind, desto besser! Zuerst visualisierst du die schlimmstmögliche Szene, die du am Ende mit einem dicken roten Kreuz in Gedanken durchstreichst. Dann folgt die Variante, in der alles perfekt ist. Ebenfalls durchkreuzen und rauszoomen (wie im Kino). Dann kommt Nummer drei: die wahrscheinlichste Variante. Vielleicht läuft nicht alles glatt, aber es ist kein komplettes Desaster – und genau so läuft das Ansprechen von Frauen in der Regel auch im richtigen Leben! Visualisiere dieses Bild von nun an regelmäßig, sodass es sich in deinem Verstand verankern kann und die Horrorvision allmählich verdrängt.

Nicht lange quatschen – machen!

Dann solltest du dich überwinden und dich mit deiner Angst „konfrontieren“, im Klartext: Überwinden deine Schüchternheit und sprich Frauen an. Eine Frau, die nicht deinem Typ entspricht, steht mit dir im Fahrstuhl? Genial! Frag sie nach der Uhrzeit, plaudere drauf los. Es bringt dir zwar für dein Bedürfnis nach einem Date nichts, es hilft dir aber, dich ein wenig zu öffnen und lockerer ins Gespräch zu kommen.

Ansprechen ist wie Fahrradfahren, wenn du es einmal drauf hast, wirst du es immer wieder schaffen! Mein Top-Tipp für dich: Alles entscheidet sich in drei Sekunden. Du siehst sie? Sie gefällt dir? Sprich sie an in 3 …2 …1 JETZT! Tu es gleich, sonst tust du es nie. Und lege dir vorab schon mal für alle Fälle ein paar Strategien zurecht, wie du auf sie reagieren kannst und wie du das Gespräch am Laufen hältst.

Frauen ansprechen, die dich wirklich interessieren

So ergibt sich meist auch fließend der Übergang zum Ansprechen von Frauen, mit denen du dir eine Beziehung vorstellen könntest. Wobei es natürlich immer gut ist, sich nicht zu sehr festzulegen, denn manchmal macht es „Klick“, wo man es zuvor gar nicht erwartet hätte. Mit den folgenden 10 Kurztipps wirst du es sicherlich schaffen, dein Single-Dasein bald ein für alle Mal zu beenden.

  • Sei gepflegt unterwegs! Egal ob du in den Supermarkt gehst oder in den Club. Eine gut sitzende Frisur, gepflegte Kleidung und ein angenehmer Duft sind einfach das A und O.
  • Hör auf damit, auf den Blickkontakt zu warten, sondern geh auf die Frau zu und suche ein Gespräch.
  • Lächeln! Wenn du grinst, entspannt vor ihr stehst und selbstbewusst rüber kommst, ist das Ansprechen deutlich einfach.
  • Bitte, bitte, bitte verzichte auf ausgelutschte Anmachsprüche. Gib der Frau nicht das Gefühl, dass du jede mit dem gleichen Satz anquatschst, sondern, dass sie etwas Besonderes ist. Frag sie, wo sie ihre Schuhe gekauft hat oder ihr Outfit, nimm Bezug auf etwas an ihr, was dir gut gefällt. Damit gibst du ihr das Gefühl, dass du wirklich auf sie schaust.

Sie hat dir keinen Korb gegeben? Dann fang an mit ihr zu quatschen! Das können alltägliche Themen sein, die völlig banal sind. Frag sie, wo sie hingeht oder stell ihr im Supermarkt die Frage nach dem perfekten Pizza-Rezept. Egal was du fragst, wenn du ins Gespräch kommst, vergiss niemals die Frage nach der Handynummer. Falls du genau wissen willst, wie du Frauen am besten ansprichst, findest du alle Details in meinem ersten Buch (Zum Buch).

Wenn du diesen Artikel liest, dann gehe ich davon aus, dass Du männlich und analytisch denkender Mann bist.

Nun, falls das auf Dich zutrifft, dann wirst Du definitiv davon profitieren, die einzelnen Punkte, die ich Dir eben gezeigt habe, auch für Dich umzusetzen, um Deinen Zielen ein ordentliches Stück näher zu kommen.

Wie auch immer – wir beide wissen, dass es mit dem Lesen eines einfachen Artikels über das Thema nicht getan ist.

Wenn du SOFORT Ergebnisse haben willst, dann habe ich einen Vorschlag für dich: Ich werde dir kostenlos dabei helfen das Thema mit den Frauen ein für alle Mal in den Griff zu bekommen – alles, was du dafür tun musst, ist auf diesen Button hier zu klicken:

Kennenlerngespräch

Ich freue mich darauf, Dich schon bald persönlich beraten zu dürfen!

Marcel Herzog, B.Sc. B.A.
Autor, Dating- und Kommunikationscoach für analytisch denkende Männer